Praxis für Plastische & Ästhetische Chirurgie,
Dr. Claudia Stoff-Attrasch

PAN-Klinik am Neumarkt, Zeppelinstr. 1, 50667 Köln

Lipödem Therapie

durch unsere Fachärzte für Plastische & Ästhetische Chirurgie

Liposuktion Ober- und Unterschenkel

operative Fettabsaugung des Lipödems an den Ober- und Unterschenkel

Liposuktion Ober- und Unterarme

operative Fettabsaugung des Lipödems an den Oberarmen

Liposuktion Bauch

operative Fettabsaugung des Lipödems am Bauch

Liposuktion Rücken

operative Fettabsaugung des Lipödems am Rücken

Liposuktion Gesäß

operative Fettabsaugung des Lipödems am Gesäß

Liposuktion Kinn

operative Fettabsaugung des Lipödems am Kinn

FAQ

Sollte bei Ihnen bisher keine Diagnose eines Lipödems gestellt worden sein, können Sie sich auch ohne eine gesicherte Diagnose bei uns vorstellen.

In unserer Lipödem-Sprechstunde erhalten Sie eine ausführliche Anamneseerhebung und Untersuchung mit der Diagnosestellung, ob bei Ihnen ein Lipödem vorliegt oder nicht.

Andere Erkrankungen, die ähnliche Symptome verursachen können, wie z.B. ein Venenleiden, sollten durch einen Facharzt für Phlebologie oder Gefäßchirurgie vorab oder zu einem späteren Zeitpunkt ausgeschlossen und/oder therapiert werden.

In der PAN Klinik in Köln können wir keine Operationen zu Lasten der gesetzlichen Krankenkasse abrechnen, da es sich nicht um ein Vertragskrankenhaus handelt, sondern um eine Privatklinik. Für Patientinnen, die privat versichert sind, können wir einen Antrag auf Kostenübernahme bei ihrer Privatversicherung stellen.

Den Leitlinien zufolge gibt es das Lipödem nur an den Extremitäten. Unsere über 15 jährige Erfahrung zeigt jedoch, dass es das Lipödem auch am Rücken, dem Bauch oder auch am Kinn geben kann. 

Natürlich. Für uns ein wesentlicher Bestandteil der Lipödem Therapie. 

Zum aktuellen Zeitpunkt ist die Liposuktion im Stadium 1 und 2 nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen vorgesehen.

Als Spezialisten für Straffungsoperationen, z.B. nach größerer Gewichtsreduktion oder Schwangerschaft, bieten wir körperstraffende Operationen nach Fettabsaugungen an. Am häufigsten führen wir Straffungen der Oberarme, der Oberschenkel und auch am Bauch durch.

Bei Lipödem-Patientinnen, denen wir eine Straffung empfehlen, lag bereits vor den Liposuktionen ein deutlicher und störender Hautüberschuss an den o.g. Arealen vor, z.B. nach vorangegangener Schwangerschaft, nach Gewichtsreduktion oder aufgrund des Alters.

Jedoch sind in den meisten Fällen nach Lipödem-Liposuktionen im Stadium 1 und 2 keine Straffungsoperationen notwendig, da sich die Haut innerhalb der ersten 12 Monate von allein ausreichend zurückbildet.

Vorzugsweise sollten die Liposuktionen bei einem Lipödem vor den zu erwartenden Hormonschwankungen einer Schwangerschaft durchgeführt werden, um das Risiko eines Schubs in der Schwangerschaft zu verringern. Sollte sich die Lipödem-Patientin jedoch schon in der Familienplanung befinden, fangen wir üblicherweise mit den Liposuktionen an.

Sollte die Patientin dann im Verlauf schwanger werden, würden die weiteren Operationen pausiert werden. Nach der Geburt, bzw. der Stillzeit. sollten ca. 6 Monate abgewartet werden, bevor die nächste Liposuktion stattfinden kann.

Aus unserer Erfahrung heraus: Ja!

Zur Online-TerminbuchungDoctolib
Nach oben scrollen